0 23 27 - 83 82 70 2 Impressum  |  Über uns
 

Zertifiziert gemäß EfbV

Wir sind ein zertifiziertes Entsorgungsunternehmen gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV). EfB-Sachverständige überprüfen jährlich die Erfüllung der in der EfbV niedergelegten Anforderungen. Auf Basis der jährlichen Überprüfung wird bei erfolgreicher Zertifizierung das Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat ausgestellt.

Unser Betrieb hat damit die Berechtigung erlangt, das Überwachungszeichen der Technischen Überwachungsorganisation ENVIZERT GmbH und die Bezeichnung Entsorgungsfachbetrieb zu führen. Das Zertifikat gilt für den gesamten europäischen Raum. Dieses Zertifikat hilft Ihnen, unsere Kompetenz und die Befugnis als Entsorgungsfachbetrieb von einer neutralen sachverständigen Expertenstelle dokumentiert zu sehen.

Mit unserer Zertifizierung sind Sie übrigens auch rechtlich abgesichert!

Der Entsorgungsfachbetrieb stellt ein anerkanntes Qualitätsmerkmal von Entsorgungsunternehmen dar. Es hat sich für die Kunden von Entsorgungsunternehmen als Qualitätsmerkmal am Markt etabliert.

Ihr zertifizierter Fachbetrieb für die Entsorgung Ihrer Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Als europaweit zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb bieten wir Ihnen zuverlässige und rechtssichere Entsorgung Ihrer Elektro-Altgeräte sowie zu entsorgenden Elektronikgeräte an. Die Zertifikate unseres zertifizierten Entsorgungsunternehmens können Sie rechtsseitig in der Zertifikate-Box als PDF herunterladen, einen detaillierten Nachweis als zertifizierter Entsorger finden Sie nach Absenden eines Kontaktes zu uns.

Sie sind verpflichtet, Ihren Elektroschrott rechtssicher zu entsorgen?

Wir erledigen das für Sie zuverlässig und gesetzeskonform, ganz nach den aktuellen Richtlinien des ElektroG2-Gesetzes – damit Sie es einfach haben und rechtlich auf der sicheren Seite sind!

Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt mit uns auf

Europaweit
gültige Zertifizierung
für Ihre Elektro-Entsorgung

Qualitäts- und Umweltmanagement als Mission unseres zertifizierten Entsorgungsfachbetriebs

Qualitäts- und Umweltmanagement sind integrale Bestandteile unserer Entsorgung und des damit verbundenen Recyclings. In allen Bereichen unseres Unternehmens werden sie permanent und systematisch umgesetzt und tragen hauptsächlich zu einem effizienten, effektiven und umweltbewussten Arbeiten bei.

Dadurch erfüllen wir als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nachweislich die strengen gesetzlichen Auflagen und garantieren, dass wir die von unseren Kunden, Lieferanten und Partnern geforderte Qualität erreichen und übertreffen. Unsere Zertifizierungen belegen, dass wir diese Herausforderung gerne annehmen. Sie sind ein Garant für die Qualität unserer Leistungen und damit ein sichtbares Zeichen für nachweisbare und geprüfte Qualität.

Zertifizierung für Recycling

1. Gesetzliche Vorgaben nach ElektroG2

Jedes Gewerbe, das in Deutschland vom ElektroG2 betroffen ist und Elektrogeräte produziert oder vertreibt, muss die Altgeräte nachweislich entsorgen. Diese Nachweise über die Entsorgung dürfen nur zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe ausstellen.

D.h. wenn zum Beispiel die Umweltbehörde oder sonstige Behörden bei den betroffenen Produzenten, Händlern oder Gewerbetreibenden eine Kontrolle durchführt (es wird nahezu alle drei Jahre kontrolliert), wird geprüft, wie die Altgeräte entsorgt wurden. Dann sind diese Unternehmen verpflichtet, die Entsorgungsnachweise für die Altgeräte vorzulegen.

2. Die Umsetzung der Vorgaben

In unserem Fall kontrolliert die Bezirksregierung in Düsseldorf regelmäßig unseren Entsorgungsfachbetrieb. Die Elektroaltgeräte kommen in unseren Betrieb, was passiert dann mit diesen? Am Beispiel eines alten PCs:

  1. Nach Fraktionen zerlegt
    Plastik, Metall, Leiterplatten, kupferhaltigen Kabel, edelmetallhaltigen Speicher oder Laufwerke werden manuell zerlegt.
  2. Kagetorisierung und Zuführung zu Aurubis
    Nach der Zerlegung werden die Fraktionen in Kategorien aufgeteilt und danach in den weltweit größten Kupferhof Aurubis geführt. Aurubis ist ein Kupferhof und zugleich Kupferproduzent, der auch Edelmetalle aus den Altgeräten entnehmen kann. Plastik als Material, was die Umwelt sehr schwer abbauen kann, wird dort ebenfalls einem Recycling zugeführt.

Der Umweltaspekt beim Recycling

Bei dem Recycling von Altgeräten kommt der Umweltaspekt besonders zu tragen.

Ressourcenschonende Gewinnung von Edelmetallen

Metalle brauchen die Produzenten in der Regel tonnenweise. Es ist sehr aufwändig, Metalle aus der Erde zu gewinnen. Durch das Recycling von Metallen erspart man sich gleichzeitig die aufwändige Metallgewinnung. Denken Sie nur an die Minen und vorangehend die notwendige Abholzung der Wälder, die hier reduziert werden kann. Durch das Recycling von Altgeräten können Edelmetalle wiedergewonnen werden wie zum Beispiel:

  • Gold und Silber
  • seltene Erden wie Palladium und Platin
  • Zinn
  • Kupfer

Wertstoffe wie Kupfer lassen sich zu 100 % recyceln.

Stiftung Warentest gibt zu diesem Thema ein anschauliches Beispiel: “Eine Tonne alter Handys bringt etwa 250 Gramm Gold auf die Waage. Zum Vergleich: Eine Tonne Erzgestein einer sehr ergiebigen Goldmine kommt gerade mal auf 5 Gramm.”

Vermeidung von Giften in der Umwelt

Elektro-Altgeräte sowie Elektronik-Altgeräte enthalten in der Regel viele Giftstoffe wie beispielsweise

  • Blei
  • Kadmium
  • Quecksilber
  • Flammschutzmittel

Stiftung Warentest schreibt hierzu: “Werden diese Stoffe verbrannt, entstehen Schwermetalldämpfe, Dioxine und Furane – ein toxischer Mix, den trotz Abgasreinigung kaum ein Müllofen herausfiltern kann.”

Unsere Überzeugung:

Wir haben genug Edelmetalle in den Altgeräten, die wir dort wieder herausholen und damit wiederverwenden können.

Zertifizierung für Datenvernichtung

Drei Schritte für eine 100 %-ige Datenvernichtung

Die Datenvernichtung wird bei uns sehr sensibel behandelt.

  • 1. Schritt: Safebox
    Datenspeichergeräte wie beispielsweise Festplatten, Flash, Arbeitsspeicher, Laufwerke, CDs werden sofort in eine verschlossene Safebox gebracht.
  • 2. Schritt: Demontage unter Aufsicht
    Danach werden unter Aufsicht des Datenschutzbeauftragten unserer Firma demontiert.
  • 3. Schritt: Einschmelzen
    Als besondere Serviceleistung von uns: Nach der Demontage werden die Geräte eingeschmolzen. Damit gewährleisten wir, dass ein Zugriff auf die ursprünglichen Daten unmöglich ist, was zum Beispiel beim alleinigen Schreddern der Datenträger nicht unbedingt der Fall sein muss.

Interessiert an einem Entsorgungsprojekt mit uns?

Zum Kontakt